Herzlichen Glückwunsch zum 3. Geburtstag

Liebe E-chen. Jetzt seid Ihr schon 3 Jahre alt und werdet langsam erwachsen 🙂 Auch wenn ich von Euch nicht so viel höre:

Alles Liebe zu Eurem Geburtstag:

Elisa (Luna), Elektra (Lucy), Eskil, Endor, Enigma (Sheela), Emelie (Sia) und Erik

Die letzten Bilder von Euch (Zeitraum: 10.12.17 – 10.12.18):

Elektra (Lucy)

Emelie (Sia)

 

Sheela (Enigma)

Erik

Erik hat jetzt die Karriere als Ausstellungs-Dalmi begonnen und kommt sehr nach Eurem Vater Rocco (Dalspots Coach Master), was uns sehr erfreut. Ein herzliches „Weiter so“!

in Tremmersdorf

in München

mehr von Eriks Erfolgen:  https://juraquelle.eu/welpen-erfolge

Woche 6 unserer Hundchen

Nachdem am Samstag die Sonne herauskommt wird der Welpengarten um ein Stückchen Wiese vergrößert. Außerdem kommt als neue Attraktion eine kleine Schaukel in den Garten 😉

Hogwarts

Und die ist der große Hit dieses Jahr 😉

Han Solo

Hashtag

Die letzten Bilder vom Bällebad – die Hundchen haben sehr schnell verstanden die Bälle mit ihren spitzen Zähnchen gut durchzukauen. Damit wird dieses Spiel als „langweilig“ erklärt und entfernt.

Hashtag und Hogwarts

Hashtag

Han Solo und Hobbit

Chimmi spielt innerhalb des Welpengartens mit ihren Hundchen und erzieht sie dabei liebevoll .

Habakuk und Mama Chimmi

Chimmi mit Hufflepuff

Chimmi ruht auf Beobachterposten kurz aus

…und dann wird die „Spielkiste“ endlich innen unsicher gemacht und die Spielsachen entdeckt, die darin schlummern.

Hufflepuff

 

Hogwarts

Hashtag

Hobbit

Am Ende der Woche wird die 3. Wurmkur durchgeführt. Die Besucher werden von Schuhbändel, Anorakbändel und sonstiger „fransiger“ Kleidung befreit. Alle Hundchen haben ihr Geburtsgewicht jetzt verzehnfacht!

Woche 5 unserer Hundchen

Bevor ins Welpenhaus umgezogen wird ist noch eine Fotosession geplant. Sitzbilder gehen ohne Probleme aber das mit dem Stehen ist eine Herausforderung 😉

Hufflepuff

Hobbit

Hogwarts

Han Solo

Der Umzug ins Welpenhaus verläuft vollkommen unspektakulär:  es wird sofort in Besitz genommen. Auch das Bällebad wird gleich ganz genau getestet und für absolut toll empfunden. Gleich nach der 1. Stunde befinden sich alle Bälle verteilt im Welpenhaus 🙂

schon mal den Boden inspizieren

in der Schlafschale kuscheln, motzen, spielen

Chimmi lädt ein letztes Mal an die Milchbar und überlässt die Hundchen dann dem Welpenring mit leckerem Fressen.

Auch die Türe nach draußen wird sofort gefunden und sehnsüchtig angestarrt. Wegen der Kälte gehen die Hundchen nur 5 Minuten mit Mama Chimmi in den überdachten Teil des Welpengartens. Das Wackelbrett aus dem Welpenzimmer wird sofort wieder entdeckt, durch den Tunnel gelaufen und die Liege bestiegen.   Ansonsten ist es ihnen aber noch zu kalt und sie bevorzugen das warme Welpenhaus.

Hogwarts kontrolliert das Wackelbrett

Chimmi prüft das „Spielhaus“.

Fanta darf – mit Erlaubnis von Chimmi – das erste Mal näher an die Hundchen ran.

Einzelvorstellung der Hundchen

 

Hufflepuff

Hündin weiß-schwarz

reserviert

 

Han Solo

Rüde weiß-schwarz

reserviert

 

Hobbit

Rüde, weiß-schwarz

reserviert

 

Hogwarts

Rüde, weiß-schwarz

noch zu haben

 

Hashtag

Rüde, weiß-braun

noch zu haben

 

Habakuk

Rüde, weiß-braun

reserviert

 

Finjas (Gwendolin) erster Sommer

Unser erster Sommer mit Finja war spannend. Finja hat beim Gassi gehen viele neue Freunde kennengelernt. Über ihren Artgenossen hat sie sich besonders gefreut.

erster Gassigang-Freund

Immer wenn wir das Haus verlassen oder nach Hause kommen steht sie am Fenster und beobachtet wie wir mit dem Auto wegfahren oder wie wir aussteigen und Richtung Haustüre laufen.

Die Beziehung zu unserem Kater Sam ist fantastisch und zuckersüß mit anzusehen. Wenn sie nicht gerade ein Sofa zum schlafen teilen dann spielen sie fangen. Dabei ist es vor allem lustig anzuschauen wie unser Kater Sam unserer Finja hinterher springt.

Wenn sie müde ist legt sie sich liebend gerne auf ein Kissen oder auf eine Decke. Manchmal auch unter die Decke.

Wir waren diesen Sommer sehr viel am See. Trotz der hohen Temperaturen war für Finja das Wasser zu beginn nicht ganz geheuer. Mit viel Training und Leckerli hat sie sich dann jedoch dran gewöhnt. Eine Wasserratte ist sie dennoch nicht.

Ausflug ins Lautertal

Als die Getreidefelder abgeerntet wurden passierte es dann, Finja hat sich verletzt. Sie sprang im Stoppelfeld umher und dabei bohrte sich ein Fremdkörper in die Pfote. Finja machte dies zuerst nicht viel aus. Sie quiekte kurz und dann sprang sie auch schon weiter. Doch die Stelle entzündete sich und wir mussten zum Tierarzt, da wurde dann der Fremdkörper operativ entfernt. Schnell verheilte die Stelle wieder. Jedoch bekam sie durch den Verband einen kleinen Dekubitus an der Pfote. Um den Heilungsprozess zu beschleunigen mussten wir darauf achten das sie nicht an der Wunde schleckt. Mittlerweile ist auch diese Wunde verheilt.

Zum Tierart geht Finja sehr gerne. Was sie jedoch nicht leiden kann ist wenn ihr Kater Sam auf den Behandlungstisch muss. Da fängt sie dann an zu jammern.

Wir hatten bisher sehr sehr viele Freude mit ihr aber auch etwas Ärger wenn sie mal wieder eine Diebin ist Essen, Socken klaut oder den Garten zum Acker mach. Aber das gehört halt auch ab und zu dazu :-). Wir möchten sie nicht mehr missen.

Bilder und Text: 2-Beiner von Finja

Woche 4 unserer Hundchen

Die Hundchen wachsen und gedeihen 🙂

Mittlerweile ist auch eine 2. Schlafschale im Welpenbereich eingerichtet worden.  Aber zum Kuscheln wird weiterhin nur  eine Schale benutzt 🙂

Mama Chimmi hat die Öffnungszeiten ihrer Milchbar verkürzt. Dafür hat sie jetzt eine Nachtbar eingerichtet. Um 3:30 Uhr ist Partyzeit bei und mit Mama Chimmi 😉

unser Mädchen Hufflepuff

Han Solo

Hobbit umgarnt Mama Chimmi

 

Hogwarts

Hashtag

Habakuk

Mama Chimmi bittet jetzt im 2-er Pack an die Milchbar in bequemerer Runde.

Chimmi mit Han Solo und Habakuk

Hufflepuff, Hashtag und Hobbit

Währenddessen beschäftigen sich die anderen mit den von Chimmi reingetragenen Kuscheltieren und Quietsche-Entchen.

Hashtag

Habakuk mit Hogwarts

Hogwarts

Am Ende der Woche steht wieder eine Wurmkur an. Natürlich wurden auch wieder die Nägelchen geschnitten. Welpentrockenfutter wird als Leckerli bereits gierig verschlungen.

 

 

 

Selma (Fortuna) erhält die Zuchtzulassung

Selma (Fortuna von der Juraquelle) hat auf der Bundessieger-Ausstellung in Dortmund bei Richterin Petra Rotsch (D) ein „Vorzüglich“  erhalten und bei Richter Jürgen Rotsch (D) die Zuchtzulassungsprüfung  bestanden.

Wir freuen uns sehr und gratulieren recht heftig 🙂

Woche 3 unserer Hundchen

Alle Augen sind geöffnet. Neugierig wird jetzt die Wurfkiste erkundet. Mama Chimmi kümmert sich super um ihre Hundchen. Sie säugt die Kleinen ohne Murren, hält die Wurfkiste immer noch sauber.  Sie kann stundenlang bei ihren Hundchen liegen.

Han Solo

Hashtag und Habakuk

Die Milchzähnchen sind schon spürbar und schon wird mit Knabbern an den Geschwisterchen begonnen. Öhrchen und Mäulchen sind besonders begehrt 😉

Milch zum Schlabbern aus dem Teller kommt nicht so gut an, wie Tartar von der Rinderlende – das nach dem vorsichtigen „was ist denn das?“ gierig verschlungen wird 🙂

Hashtag, Hobbit, Hogwarts (hinten Han Solo)

Die Tage in der Wurfkiste sind gezählt

Hogwarts, Habakuk und Hobbit

Hufflepuffs Lieblingsposition

Han Solo

Mit der Zufütterung von Rindertartar verlassen die Hundchen immer öfter die Kiste. Am Ende der Woche ziehen sie sichtlich aus und schlafen ausserhalb der Wurfkiste.

Hobbit

Habakuk

Am Ende der Woche haben alle ihr Geburtsgewicht vervierfacht. Nägelschneiden ist momentan Routine. Sie genießen es auf dem PVC-Boden laufen zu können und nicht mehr auf dem weichen Boden der Wurfkiste herum“eiern“ zu müssen 😉

Woche 2 unserer Hundchen

Am Anfang ihrer 2. Woche haben alle Hundchen ihr Geburtsgewicht verdoppelt und liegen damit in der Soll-Vorgabe. Der Stuhlgang funktioniert jetzt ohne Hilfe von Mama Chimmi, auch wenn diese gerne ihre Hundchen noch weiterhin „beschleckt“ 🙂

Hobbit

Habakuk

Hogwarts

Die ersten beginnen schon langsam die Beinchen zum „Wackelgang“ zu benutzen und „motzen“, wenn sie wieder umfallen. Jetzt traut sich Chimmi die Wurfkiste etwas länger zu verlassen und fordert ihre Gassigänge, die allerdings nicht länger als 20 Minuten gehen dürfen, ein.

Han Solo

Hufflepuff

Kurzvorstellung in der Reihenfolge der Geburt:

Hufflepuff

Hündin, weiß-schwarz

Han Solo

Rüde, weiß-schwarz

Hobbit

Rüde, weiß-schwarz

Hogwarts

Rüde, weiß-schwarz

Hashtag

Rüde, weiß-braun

Habakuk

Rüde, weiß-braun

Hinter den Kulissen 😉

Hobbit und Chimmi

Am Ende der Woche wird das Wurfzimmer etwas abgedunkelt weil die Hundchen beginnen ihre Augen zu öffnen. Das Geburtsgewicht ist verdreifacht und sie erhalten die erste Wurmkur.

Woche 1 unserer Hundchen

Wie schnell diese erste Woche doch verging. Unspektakuläres Hundeleben: Schlafen, an der Milchbar rumhängen, Wellness von Mama Chimmi mit Bäuchchen massieren um  bei der Verdauung zu helfen und jeden Tag Gewichtskontrolle.

am 2. Tag

Auch Chimmi erhält ihre Gesundheits-Anwendungen, sei es mit leckerem Rindersteak, etwas Ziegenmilch und Welpenfutter oder mit etwas Homöopathie zur Regenerierung und mit Kontrolle ihrer Temperatur.  Auch 5 Minuten durch den Garten rennen und den 4-beinigen Nachbarn zubellen, dass sie sich bloss nicht blicken lassen sollen, gehört zu ihrem Programm. Länger als diese 5 Minuten hält sie es ohne ihre Hundchen aber noch nicht aus. Bei jeder Rückkehr bringt sie ein neues Stofftier in die Wurfkiste.

Bei den Hundchen sind am 2. Tag die Reste der Nabelschnüre abgefallen.  Das Mädchen wird von ihrem roten Wollfaden befreit – ist ja zur Kennzeichnung nicht nötig 😉 Am 3. Tag schimmern bei den weiß-schwarzen Hundchen bereits an den Ohren und am  Bauch die Tupfen durch.

Die Nägelchen werden bereits das erste Mal unter Protest und genauer Beobachtung durch Mama Chimmi geschnitten.

Tag 5

Die Punkte werden kräftiger

Am Ende der Woche werden die Wollfäden durch Welpenbänder getauscht.