Alle guten Wünsche zum 2. Geburtstag

..liebe Hundchen 🙂

Oh nein – nicht schon wieder … doch!  Die 2. Pubertät 😉 ! Stur werden wieder Grenzen ausgetestet. Vielleicht ist ja noch mehr drin? DER Platz auf der Couch? Wir laufen dahin, wo ICH will? Nein, ich will jetzt keine Kommandos hören müssen….

Ein Irrglaube, dass Ihr schon erwachsen seid. Körperlich befindet Ihr Euch im Breitenwachstum: die wunderschönen Rüdenköpfe, die tiefe Vorbrust. Die Zeit der „Schlaksigkeit“ ist beendet. Zum Trost für Eure 2-Beiner: die 2. Pubertät ist nur ein kurzes Aufflackern ;-).

Hufflepuff (Luna), Han Solo (Milo), Hobbit (Kirby), Hogwarts (Harry), Hashtag, Habakuk (Keks)

wir wünschen Euch ein schönes neues Jahr und viel Spaß mit Euren 2-Beinern!

Aktuelle Bilder gibt es von:

Luna (Hufflepuff)

Kirby (Hobbit)

 

Harry (Hogwarts)

 

Hashtag

Welpen H-Wurf Juraquelle

Keks (Habakuk)

Woche 3 unserer Juraquellchen

Alle Augen sind geöffnet. Über-Mama Chimmi kümmert sich wieder super um ihre Juraquellchen. Natürlich säugt sie die Kleinen und hält die Wurfkiste immer noch sauber.

Chimmi mit Jar Jar Binks

Die Milchzähnchen sind schon spürbar und schon wird mit Knabbern an den Geschwisterchen begonnen. Öhrchen und Mäulchen sind besonders begehrt 😉 oder auch das ganze Köpfchen 🙂 🙂

Jabba und Jar Jar Binks

Plötzlich beginnt der Auszug aus der Wurfkiste.

Sie genießen es auf dem PVC-Boden laufen zu können und nicht mehr auf dem weichen Boden der Wurfkiste herum“wackeln“ zu müssen 😉

Die Anfütterung mit feinstem Rindertartar aus der Lende funktioniert von Anfang an sehr gut. Milch zum Schlabbern aus dem Teller kommt nicht so gut an. Jeunesse zeigt wie es geht, aber die Buben schauen nur zu. Zögerlich geht dann Jarlaxle an den Teller ran.

 Die Wurfkiste ist jedenfalls Vergangenheit. Die kleine Schlafschale der Hit.

Kuscheln

Jalapeno geht es richtig gut

Hoch im Kurs: Kuscheln mit Mama Chimmi.

Chimmi mit Jeunesse

Die erste Geräuschprobe verläuft zuversichtlich. Die tägliche Gewichtskontrolle, das Nägelschneiden und der abendliche Check ist momentan Routine und wird ohne Murren erlaubt.

Das Wackelbrett findet bereits Gefallen

Jeunesse und Jedi

Am Ende der Woche ist es dann soweit: die erste Mahlzeit aus dem Welpenring schmeckt schon.

Alle guten Wünsche zum 3. Geburtstag

..liebe Glannerle 🙂

Gaston (Remus), Gwendolyn (Finja), Gryffindor (Eddy), Galaxie (Fee), Garibaldi (Neo), Gingin (Merly) und Gandalf (Gandhi)

Langsam solltet Ihr erwachsen werden 😉 auch wenn es manchmal schwerfällt 😉

In Euren Familien hat sich viel getan – Leben ist Veränderung.

wir wünschen Euch ein schönes neues Jahr und viel Spaß mit Euren 2-Beinern! Liebe 2-Beiner: Bitte bleibt gesund!

Aktuelle Bilder gibt es von:

Remus (Gaston)

Finja (Gwendolin) mit Frauchen Leni

Eddy (Gryffindor)

Fee (Galaxie)

 

Ella (Inverness von der Juraquelle) und Merly (Gingin)

 

Neo (Garibaldi)

Gandhi (Gandalf)

Verpaarung am 18./19. Oktober 2020

Nachdem es beim ersten Mal 2019 nicht geklappt hat und im Frühjahr diesen Jahres wir wegen der Corona-Ausgangssperre nicht fahren durften, ist es jetzt soweit: Fanta, unsere Jüngste, wurde  gedeckt. Jetzt sind wir gespannt, ob wir dieses Mal mit Welpen rechnen dürfen.

Fantaghiro von der Juraquelle (Fanta)

Asshay vom Gramzower Kloster

Dieses Mal müssen wir nicht nachhelfen. Anschließend fordert sie energisch Schmuseeinheiten von ihren 2-Beinern ein. Zuhause wird dann mit Mama Lissy „gefeiert“.

Asshay ist ein kleinerer (58 cm) maskuliner Rüde mit kräftigem Körperbau. Auffallend ist seine ausgeprägte Vorbrust. Er hat ein kräftiges Pigment und eine mittelstarke Fleckung.

Asshay ist mit seinen 8 Jahren ein erfahrener Deckrüde und Papa von vielen – in Ausstellungen ausgezeichneten –  Kindern. Auch unsere „Glannerle“ – die G-chen (Mutter: Chimaira von der Juraquelle) – sind Kinder von Asshay.

Er ist ein freundlicher, charakterstarker Rüde mit einem wunderbaren Haarkleid. Asshay ist in einer vorzüglichen Verfassung.

Asshay vom Gramzower Kloster,

WT: 07.07.2012, w-s, 58 cm, beidseitig hörend (BAER +/+), HD frei, vollzahnig, lemonfrei, mischerbig. Er lebt bei Margarete Grow in der Wurfstätte „von Helmuni“ in 93102 Pfatter.

Bei Interesse an einem unserer Welpen würden wir Sie gerne kennenlernen und freuen uns über eine Anfrage, per Telefon oder per Mail. Kontaktdaten

Die Ahnentafel würde folgendermassen aussehen:

Eltern Großeltern Ur-Großeltern
  VV: Troilus De Puech Barrayre VVV: Spotnik’s Special Selection
VVM: Prunella Fitzgerald De Puech Barrayre
VM: Suse vom Gramzower Kloster VMV: Dalming’s Hocus-Pocus
VMM: Penelope vom Gramzower Kloster
MV: Gwynmor Gallagher MVV: Spotnik’s Golden Globe For Oriana
MVM: Gwynmor Chiquitita
MM: Ysabeau von Nassau MMV: Quickstar vom Kirbach
MMM: Xanthe von Nassau

Woche 2 unserer Juraquellchen

In der 2. Woche haben alle Juraquellchen ihr Geburtsgewicht verdoppelt und liegen damit in der Soll-Vorgabe. Der Stuhlgang funktioniert jetzt ohne Hilfe von Mama Chimmi, was Chimmi nicht davon abhält ihre Juraquellchen weiterhin zu  „beschlecken“ und die Kiste reinzuhalten 🙂

Es bellt in der Wurfkiste 😉 Die ersten beginnen schon mit „Wackelgang“ und „motzen“ lautstark, wenn sie wieder umfallen.

Jetzt traut sich Chimmi die Wurfkiste etwas länger zu verlassen und fordert auch kurze Gassigänge ein – bevorzugt an der Streuobstwiese „vorbei“ 😉

Die Augen beginnen sich zu öffnen: kleine Dreiecke sind sichtbar.

 Kurzvorstellung in der Reihenfolge der Geburt:

Jabba

Rüde, w-s

Jarlaxle

Rüde, w-s

Jalapeno

Rüde, w-b

Jawa

Rüde, w-b

Jar Jar Binks

Rüde, w-b

Jeunesse

Hündin, w-b

Jedi

Rüde, w-s

am Rande 😉

Jedi

Jalapeno

Jawa

Am Ende der Woche wird das Wurfzimmer etwas abgedunkelt weil aus den Dreiecken in den Augen Schlitze werden und sie erhalten die erste Wurmkur.

Herzliche Glückwünsche, liebe i-Pünktchen

zu Eurem 1. Geburtstag!

Trotz Corona liegt ein ereignisreiches 1. Jahr jetzt hinter Euch. Eure 2-Beiner stecken mittlerweile voll in Eurer Pubertät 😉  Austesten, Ohren auf Durchzug und dann doch wieder Kuscheln und Eure 2-Beiner jeden Tag immer wieder neu überraschen. Mit Eurer Sturheit lasst Ihr den pubertären Dalmi voll raushängen und dann erobert Ihr Eure Umgebung wieder mit Eurem liebevollem Wesen. In der Hundeschule seid Ihr Streber und zu Hause sind dann die Kommandos wieder vergessen. Mit einem Spurt hinter einem anderen 4-Beiner oder fliegenden 2-Beiner haltet Ihr Eure 2-Beiner fit und abends holt Ihr Eure Kuscheleinheiten.

Zum Auspowern kann es jetzt an den Sport gehen: Fahradfahren, Wandertouren, Ausritte und Hundesport sind ideal für Euch. Oder Kurse in der Hundeschule? Ihr macht (fast) alles mit!  Einfach mal ausprobieren, was Eurem 2-Beiner und Euch so gefällt.

i-Pünktchen aktuelles Bild lebt in Erzählenswertes
Inverness – Rufname Ella Gerhardshofen (Mittelfranken) Ella verzaubert alle und geht begeistert in die Hundeschule. Hier hat sie auch Halbschwesterchen Merly (Gingin von der Juraquelle)  kennengelernt. Sie ist entspannt und macht nichts kaputt. Mit der Katze klappt es auch ganz gut. Im Urlaub war sie schon auf Usedom dabei und lernte das Meer kennen.
Imperius – Rufname Percy Reiskirchen    (Hessen) Percy erobert sich die Liegestätten, sei es Couch, Bett oder Liege. Seine 2-Beiner sind sehr froh und glücklich mit ihm.
Inanna – Rufname Morla Gründau (Hessen) Morla geht auch in die Hundeschule. Sie hat ein liebes Wesen und möchte ständig „Küsschen“ verteilen. Sie lässt sich gut abrufen, ist freundlich, lernwillig und sensibel. Im Urlaub war sie schon in Italien.
Indiana – Rufname Olaf
Lannach  (Steiermark in Österreich) Olaf trifft sich häufig zum Austoben mit Halbbrüderchen Harry (Hogwarts von der Juraquelle). In der Hundeschule ist er sehr brav und konzentriert. Wie Mama Chimmi, ist Olaf von Vögeln fasziniert. Er plantscht gerne im Wasser. Olaf ist immer freundlich zu jedem- ein „toller Hund mit Spinner-Phasen“.
Igniculus – Rufname Manx Rednitzhembach (Mittelfranken)
Manx hat sich als Wasserratte entpuppt und zeigt schon ein ausgeprägtes Dalmi-Lächeln. Mit den Hunden im Umkreis versteht er sich sehr gut.

Im Hundesternzeichen seid Ihr Waage-Hunde: Ihr seid auf Harmonie eingestellt, die Ihr auch oft mit viel Diplomatie erreicht. Ihr wollt mit Mensch und Hund gut auskommen, seid kontaktfreudig und charmant. Ihr könnt Euch nur schwer entscheiden und seid glücklich, wenn Euch die Entscheidung abgenommen wird – sei es beim Fressen oder beim Gassigang.

Im chinesischen Horoskop ist das i-Pünktchen ein Schwein. 2019 ein Erde-Schwein. Das Schwein gilt als fleißig, mitfühlend und großzügig. Wenn es sich ein Ziel gesteckt hat, wird alles unternommen um es zu erreichen. Sie behalten die Ruhe, wenn sie Ärger haben.
Das Erde-Schwein ist kommunikativ, bei Freunden beliebt und pünktlichkeitsliebend.

Das Waage-Schwein ist fröhlich, optimistisch und liebt das Leben. Gutes Fressen ist ihm nicht gleichgültig. Waage-Schweine ziehen es vor alle Probleme friedlich zu lösen – das kann bis zur Selbstaufopferung gehen.

Woche 1 unserer Juraquellchen

Wie schnell diese erste Woche doch verging. In dieser Zeit denken die Juraquellchen nur an Schlafen und an der Milchbar rumhängen, genießen die Wellness-Anwendungen von Mama Chimmi mit Bäuchchen massieren um  bei der Verdauung zu helfen und finden die tägliche Gewichtskontrolle durch die 2-Beinerin doof.

Tag 1

Mama Chimmi genießt ihre Gesundheits-Anwendungen. Vorallem das leckere Rindersteak und die Ziegenmilch mit Honig haben es ihr angetan. Futter -jeglicher Art – wird verschlungen. Die Homöopathie zur Regenerierung und die Kontrolle ihrer Temperatur lässt sie gelassen über sich ergehen. Zum Fit-sein rennt sie jetzt wieder jeden Tag mehrmals durch das Haus und durch den Garten, erklärt den 4-beinigen Nachbarn bellend, dass sie sich bloss nicht blicken lassen sollen. Auch Schwesterchen Fanta und Mama Lissy dürfen noch nicht in die Nähe des Wurfzimmers kommen. Lange hält Chimmi es ohne ihre Juraquellchen nicht aus. Auch Versuche von Gassigängen werden ignoriert. Wieder bringt sie bei jeder Rückkehr in die Wurfkiste Stofftiere mit.

Bei den Juraquellchen sind am 3. Tag die Reste der Nabelschnüre abgefallen. Am 4. Tag schimmern bereits an den Ohren und am  Bauch die Tupfen durch.

Tag 4

Tag 6

 Tag 6

Die Nägelchen werden bereits das erste Mal unter Protest und genauer Beobachtung durch Mama Chimmi geschnitten. Langsam zeigt sich die Farbe der Nasen und die Punkte werden kräftiger. Was soll ich sagen, ich hätte mich auf die ersten Eindrücke verlassen sollen. Jawohl – es sind nicht nur schwarz getupfte dabei – sondern vor allem auch braungepunktete.

Am Ende der Woche werden die Wollfäden durch Welpenbänder getauscht.

hellblau – Rüde – w-s, rot – Hündin – w-b, schwarz – Rüde -w-s, gelb – Rüde – w-b, dunkelblau – Rüde – w-s, violett – Rüde – w-b, grün – Rüde – w-b;

Unsere J-chen sind da

Bubenüberschuss – die 2.

Die Wiederholungsdeckung des H-Wurfes ergibt fast ein Revival. Dieses Mal ist das erste J-uraquell-chen, das Chimmi am 4. Oktober 2020 bekommt … ein Bube. Mit 458g ist er auch der Schwerste. Er wird ausführlichst beschleckt und erhält ein hellblaues Bändchen. Dann folgt … ein Bube (400g, dunkelblaues Bändchen). Eine halbe Stunde später kommt … ein Bube (426g, grünes Bändchen). Alle 3 sind sofort an der Milchbar und trinken ausgiebigst. Nach einer Pause von 1,5 Stunden folgt mit 380g … ein Bube. Er erhält ein violettes Bändchen und will erstmal nur kuscheln und nicht trinken. 25 Minuten später geht es weiter … ein Bube (366g, gelbes Bändchen). Keinen Durst – erstmal eine Runde schlafen! Kurz darauf endlich DAS Mädchen (429g). Sie bekommt ein rotes Bändchen und erobert sofort die Milchbar. Den Abschluss bildet noch ein Bube (375g, schwarzes Bändchen). Auch er trinkt sofort, während die ersten 3 Brüderchen alle schon eine Runde schlafen. Jetzt kommen auch die beiden kleinen Buben mit dem violetten Bändchen und dem gelben Bändchen an die Milchbar.

Chimmi ist beschäftigt mit ausgiebigem Beschlecken, kurz mal in den Garten zum Lösen, zurück in die gesäuberte Wurfkiste und dann ein schönes Steak „zur Belohnung“. Die erste Nacht vergeht bei Chimmi mit homöopathischer Nachbetreuung der Geburt und zwischendurch etwas „Wegnicken“. Aber bei jedem Quietscherchen kümmert sich Mama Chimmi sofort wieder um ihre kleinen Juraquellchen 🙂

Zur Farbverteilung: bei der Geburt, hatte es den Anschein, dass 3 weiß-braune dabei sind. Am nächsten Tag wirkten alle  weiß-schwarz auf mich. Ganz sicher bin ich mir dabei noch nicht. Die Auflösung gibt es nach der ersten Woche 🙂

Wir freuen uns auf Chimmis J-chen

Vater: Earl Emmerson vom Gramzower Kloster ∞ Mutter: Chimaira von der Juraquelle

Alle Anzeichen (körperlich und verhaltensmäßig) sprechen dafür, dass Chimmi trächtig ist 🙂 Der Hunger auf Birnen, Zwetschgen und Äpfel der Streuobstwiesen ist wieder sehr verstärkt zu finden. Die Himbeeren und Brombeeren werden frisch vom Strauch gezupft und überhaupt ist der Hunger einfach übermächtig.

Das Bäuchlein versteckt sich noch etwas – aber ja sie hat „an den richtigen Stellen“ zugenommen!

In 2. Priorität läuft sie hinter fliegenden Vögeln her. Aber der Leckerli-Beutel ist schon wesentlich wichtiger. Ihre 2-Beinerin lässt sie sowieso nicht aus den Augen. Sehr anhänglich und stets wachsam, dass sie auch bei ihr bleibt. Bevorzugter Platz: auf der Couch in Körperkontakt neben der 2-Beinerin. 😉

In den Ruhestunden und abends schmust sie dann auch wieder mit Fanta, die das zu genießen weiß.

Beitrag der Verpaarung: https://juraquelle.eu/verpaarung-am-6-7-august-2020

Zum 15. Geburtstag

liebe Leni, wünschen wir Dir von Herzen alles Liebe

Auch, wenn Dich mittlerweile einige Zipperlein plagen, hast Du noch sehr viel Spaß am Leben.

auf Norderney

ein neues Bettchen

Darüber freuen wir uns sehr und wünschen Dir viele Streicheleinheiten und noch lange Gesundheit! Verbring einen wunderschönen Tag mit Deinen 2-Beinern und lass Dich besonders verwöhnen.

Mit Wehmut und Liebe denken wir auch an Deine Geschwister, die bereits über die Regenbogenbrücke gegangen sind: Aqua (am 16.7.20), Arwen (am 4.6.20), Ayla (am 13.5.20), August (am 14.10.19), Albert (am 26.5.19) und Asta (am 24.12.18), sowie Amadeus (18.6.15) und Atreju (22.12.10) und natürlich an Euere Mama Abbi (25.1.18).