Alte Dalmine braucht neue Familie

Eine Wurf-Schwester unserer Lissy braucht eine neue Familie!

Yala von Nassau (VDH/DVD 3645) ist am 19.12.2010 geboren (Vater: Quickstar vom Kirbach, Mutter: Xanthe von Nassau). Sie ist weiß-schwarz, beidseitig normal hörend, wiegt 25 kg, ist geimpft und kastriert. Ihre 2-Beiner sagen über sie: „Yala ist gesund bis auf eine leichte Arthrose. Laut Tierarzt ist sie in einem guten Zustand für ihr Alter. Sie ist ein etwas aufgeregter und lieber Dalmi, versteht sich aber nicht mit kleinen Hunden.“ Die letzten 11 Jahre verbrachte sie bei einer Familie auf Mallorca. Dort befindet sie sich auch noch. Da sich ihre Familie krankheitsbedingt nicht mehr um sie kümmern kann benötigt sie neue 2-Beiner.

Wir unterstützen ihren Züchter bei der Suche nach einer Familie für Yala!

Yala mit ca. 1 Jahr

2011 schrieb ihr Züchter: „Sie hat sich vorzüglich entwickelt, mit einer sauberen, tief schwarzen Fleckung und sehr dunklen Augen. Eine wirklich vorzüglich aufgebaute Hündin.“

zu finden unter: http://www.dalmatiner-von-nassau.de/nachzucht-erfolge

 

Lou trifft mal wieder Percy

Wie doch die Zeit vergeht. Die beiden Halbgeschwister Lou (Luminara von der Juraquelle) und Percy (Imperius von der Juraquelle) treffen sich mal wieder. 🙂

Lou ist mittlerweile größer geworden 😉

Sehr schön 🙂 Wir freuen uns auf eine Fortsetzung 🙂

Zum 14. Geburtstag alles Liebe

wünschen wir Abbis B-chen: Balu (Tristan), Bellissima (Sally), Bruno und Bonita. Unsere Gedanken gehen auch über die Regenbogenbrücke zu Bellis (Maya †2014), Baccara (†2016), Bingo (Nerón †2018), Betsy (Luna †2021), Brahms ( †2021) und Bienzle (Charly †2021)

14 Jahre, das war die Zeit, in der Eure Mama Abbi am liebsten „in der Höhle“ unter dem Schreibtisch lag. Und:

Egal bei welchem Wetter: ihre Gassirunden forderte sie lauthals ein. Rausgehen, Zeitunglesen und jeden 2-oder 4-Beiner freudig begrüßen. Naja die Runden waren in diesem Alter jetzt „Bummelrunden“. Der Weg war noch (fast) der gleiche wie das Jahr davor, wir brauchten nur länger.

​aktuelle Bilder gibt es heuer von:

Sally (Bellissima)

Bonita

Bruno

Liebe B-chen, wir wünschen Euch ein wunderschönes neues Lebensjahr, vorallem viel Gesundheit, Glück, Zufriedenheit und jede Menge Spaß mit Euren 2-Beinern.

Alles Liebe und Pfotengruß

Karola und Armin mit Lissy, Chimmi und Fanta 😉

Alles Liebe zum 9. Geburtstag

liebe C-chen: Cara (Sella), Crash (Finley), Cello, Chimaira (Chimmi), C’estlavie (Clavie), Cicero (Emil), Cinderella (Ella), Celeste (Cindy), Chloe (Alice) und Ceres (Fanny)

Mit 9 Jahren hatte ich einen Höhepunkt in meiner Ausstellungskarriere: Vereins-Veteranensiegerin! Was war ich stolz 🙂 Ein tolles Alter diese 9 Jahre! Corona-bedingt gab es zwar keine Urlaube, aber zu Hause auf unserem Grundstück war es auch toll. Leider hat (nicht nur ) Corona noch immer seine Auswirkungen. Damit es uns nicht zu langweilig wird, gab es letztes Jahr ganz schön Nachwuchs. Das erste Mal, dass ich mich dafür etwas näher interessierte 😉

Wie war das letzte Jahr bei Euch?

Ella (Cinderella)

Fanny (Ceres)

​​

Emil (Cicero)

Chimmi hat heuer (altersgemäß) ihre LETZTEN Welpen bekommen. Jetzt kann sie sich wieder voll und ganz ihren Stofftieren widmen 😉 und wenn alles gut geht: Neffen und Nichten betütteln.

Chimmi und ihre El-chen

Ich wünsche Euch ein wundeschönes neues Lebensjahr und freue mich immer, wenn ich das eine oder andere Lebenszeichen von euch erhalte. Alles Liebe

Pfotengruß

Mama Lissy

Juraquellchen treffen sich wieder

Das letzte Treffen machte Lust auf mehr 🙂

Dieses Mal wird die Streuobstwiese bei Otto (Jalapeno) ausgewählt.

Otto wartet schon

Dann geht es los: Bronco (Jedi), Finley (Jarlaxle) und Otto (Jalapeno) treffen sich zum Toben

am Ende noch ein Tänzchen von Bronco mit Finley

Gefallen hat es allen super! Zuhause gehen sie zufrieden ins Bett

Otto

Finley

Bronco

Fortsetzung folgt 🙂

Neue Familie gefunden

Merida ist wieder ausgezogen.

Mit ihrer neuen Familie bleibt sie in Mittelfranken.

Wir freuen uns mit ihr und wünschen ihr ein schönes Leben und ihren vielen 2- und 4-Beinern viel Freude mit ihr.

Neue Familie gesucht

Unser kleines Monsterchen „Merida“ sucht eine neue Familie. Ihre 2-Beiner waren mit einem Welpen total überfordert.

Merida ist am 21.08.2021 als einzige weiß-braune Hündin unseres M-Wurfes (Vater: Orion’s Belt Classy Clipper, Mutter: Fantaghiro von der Juraquelle) geboren worden. Sie ist beidseitig normal hörend. Die letzten 2 Monate verbrachte sie als „Maya“ bei einer Familie mit Kleinkind in Unterfranken. Seit 18.01.22 ist sie wieder bei uns.  Wir üben z.Zt. die Kommandos „sitz“, „platz“ und  „komm“. Gegenüber fremden Menschen ist sie scheu. Ansonsten ist sie sehr anhänglich und verschmust. Stofftiere liebt sie sehr, aber noch mehr vergnügt sie sich mit dem Ballspiel. Sie hat jetzt eine Schulterhöhe von 48 cm, wiegt 17 kg und ist momentan im Zahnwechsel.

Mit Mama Fanta toben macht so richtig Spaß!

Die Welpenzeit von Merida:  https://juraquelle.eu/bilder-der-m-chen

Natürlich besitzt Merida einen EU-Heimtierausweis und ihre Ahnentafel, ist gechipt, hat alle notwendigen Impfungen und wurde mehrfach entwurmt.

Liebe Äffchen

Zum 5. Geburtstag wünschen wir Euch alles Liebe!

Fizban (Fortis), Fortuna (Selma), Fantasia (Lucy), Fantomas (Finley), Faramir (Joker), Fidelio (Murphy), Fantaghiro (Fanta) und Frankonia (Fame)

Wieder ist ein Menschen-Jahr zu Ende gegangen. Pandemie-Jahr nennen es die 2-Beiner. Für die meisten von Euch war es ein wunderbares Kuscheljahr 😉 Auch Fanta hat diese Zeit genossen. Obwohl die Geburt ihrer Mini-Monsterchen nicht so einfach für sie war (Kaiserschnitt), hat sie ihre Kleinen doch wieder sehr liebevoll und geduldig aufgezogen.

Wir freuen uns immer sehr über Nachrichten, Statusmeldungen und Fotos von Euch!

Aktuelle Bilder gibt es heuer von:

Fortis (Fizban) geht es sehr gut – er ist ein Sonnenschein

Selma (Fortuna) mit ihrem 2. Wurf, den Q-chen

Lucy (Fantasia)

Finley (Fantomas) ist glücklich dem Hochwasser entronnen!

Fanta mit Malefiz

 

 

Morten bei Mama Fanta

Auf seiner Franken-Tour kommt Morten auch bei Mama Fanta vorbei.

Erst einmal ordentlich begrüßen.

Dann Aufforderung zum Spiel

Trotz Regenwetter sind Beide nicht zu halten und toben gemeinsam über die Wiese.

Erziehung gehört bei Mama und Sohn natürlich dazu!

Keine Lust auf ein Tänzchen

 Leider wird der Regen heftiger, so dass hier erstmal das Spiel beendet werden muss. Aber ja, kleiner Morten, darfst gerne wieder kommen 🙂

 

Morten trifft sein Schwesterchen Mavie (Minerva)

Nachdem Morten von einem Schäferhund gebissen worden ist und noch schockiert davon ist, sind wir gespannt, wie das Aufeinandertreffen von ihm mit Schwesterchen Mavie und ihren Mitbewohnern ausfällt. Freudig überrascht sind wir von den Toberunden der Beiden.

Mavie und Morten

Küsschen!

toben

und wieder Küsschen

und auch mit den „großen Dalmis“ läuft es gut 🙂

ein Dalmi-Tänzchen 🙂

ein schöner Tag, der nach Fortsetzung ruft 😉