Kurz-Besuch von Leni (Allegra)

Leni besucht uns das erste Mal in Oberroßbach 🙂

Die Freude ist auf beiden Seiten groß. Leni ist aus Abbis A-Wurf und damit bereits fast schon 13 Jahre alt. Grinsen kann sie immer noch wunderbar 🙂

 

Fritz und Anna

ist der Titel der Kundenzeitung der Fa. Tackenberg. In der aktuellen Ausgabe 7/18 ist die Juraquelle vertreten. Unter dem Rasseportrait „Der Dalmatiner“ sind folgende Bilder zu finden:

Im Inhaltsverzeichnis: Chimmi und Didgeridoo

Chimmi und Fanta

Lissy mit Chimmi und Chloe

Im Interview mit mir werden folgende Bilder verwendet:

grinsende Leni (Allegra)

Chimmi

Karola mit Abbi

 

Besuch von Fortis (Fizban)

Am Ende seines Wohnmobil-Urlaubes kommt Fortis in der Juraquelle vorbei. Begeistert tobt er mit Schwesterchen Fanta.

Aufforderung zum Spiel

Fortis hat jetzt eine Schulterhöhe von 62 cm (Fanta ist 60 cm hoch)

Am Ende des Spiels sind beide ziemlich fertig 😉

War sehr schön und wir freuen uns schon auf ein nächstes Mal 🙂

München wedelt und trabt

so nennt sich die Ausstellung des VDH Bayern, die auf dem Gelände der Trabrennbahn stattfindet.

Voller Stolz verkünden wir:

Zwei Juraquellchen sind heuer mit dabei:

Erik von der Juraquelle hat nach 2 Jahren mal wieder einen Auftritt. Dieses Mal natürlich bereits in der Offenen Klasse Rüden und erhält mit V2 CAC Res. VDH den 2. Platz.

Selma (Fortuna von der Juraquelle), die nach ihren Ausstellungen

auf der IRA in Lingen (Jugendklasse mit V4 den 4. Platz) und

auf der Spezial-Rassehunde-Ausstellung des DVD in Riede (V in der Jugendklasse)

ihren ersten Auftritt un der Zwischenklasse hat, kann hier mit einem V1 CAC VDH den 1. Platz einnehmen.

Herzlichen Glückwunsch ! Wir freuen uns sehr – und macht weiter so ! 🙂 🙂 🙂

Zur JHV nach Barleben und weiter

Es bietet sich an: Anlässlich der Jahreshauptversammlung unseres Dalmatiner Verein Deutschland (DVD) e.V., die heuer in Barleben – nahe Magdeburg – stattfindet, packen wir unsere Dalminen ins  Wohnmobil. Wir fahren bereits vor dem Feiertag los und nehmen die Ausstellung des DVD in Melsungen (Hessen) mit. Wir übernachten in Guxhagen, wo wir wunderbar mit den Dalminen an der Fulda laufen können.

Ausstellungsmäßig hatten wir jetzt lange pausiert. Nachdem sich Fanta zwischen ihrer 1. und 2. Läufigkeit zum Monster-Pubertier verwandelt hatte, kann man jetzt mit ihr wieder anfangen zu arbeiten.  Gemeldet in der Zwischenklasse (diese Klasse ist etwas „entspannter“ als die Jugendklasse 😉 ) bellt Fanta erstmal die Richterin an, wie diese ihre Zähne sehen will. Ich rechne schon  mit einer „Disqualifizierung“, aber die Richterin stellt uns doch noch mit der Formwertnote „sehr gut (SG)“ auf den 4. Platz.

Auch Chimmi war in ihren letzten Ausstellungen etwas zickig und angespannt. Das war vor ihrem ersten Wurf (die Glannerle). Deswegen gehe ich mit ihr angespannt in die Offene Klasse. Siehe da – sie lässt den Profi „raushängen“ und präsentiert sich einfach schön. Nur beim Laufen hat sie 0 Bock. Chimmi erhält mit V2 CAC VDH/DVD den 2. Platz und wir freuen uns sehr darüber.

Vor Barleben legen wir noch eine Übernachtung in Räbke an der Nord-Elm ein.

Chimmi

Fanta

Auf der JHV in Barleben wird der „alte“ Vorstand wiedergewählt. Damit bin ich immer noch „stellvertretende Vorsitzende“ und „Pressewartin“.  An die JHV schließt sich die Vereinssieger-Ausstellung an. Zum 30-jährigen Jubiläum spendieren Barbara und Harald Böttcher „alte“ Pokale. Ich finde das eine super Idee und eine kunterbunte Mischung.

Fanta erhält in der Zwischenklasse mit SG 3 den 3. Platz. Dieses Mal kann ich sie vom „Anbellen“ abhalten, aber unser Laufen findet keinen Gefallen. 

Chimmi erhält in der offenen Klasse  die Formwertnote „vorzüglich“ ohne Platzierung.

 

Im Anschluss an die Ausstellung legt Fanta noch ihre Zuchtzulassungsprüfung ab. Jetzt fehlt noch die HD-Untersuchung.

Auf der Weiterfahrt nach Zingst (es war im März/April so schön dort) halten wir an der Mecklenburgischen Seenplatte.

Während Lissy müde und Chimmi lustlos ist….

Lissy

…toben Fanta und Brahms wie Zwillinge über den Hundestrand.

Brahms bemüht sich, Fanta ins Meer zu locken

Fanta buddelt lieber im Sand

Über Usedom – jetzt ist Lissy läufig – fahren wir nach Waren an die Müritz zurück, dann nochmal ein Halt in Sancoussie.  Am „Tag des Hundes“ sind wir nahe Dresden.

Fanta im Hunde-Freilauf

Lissy im (Süßwasser!-) See

Über die Talsperre bei Pöhl geht es wieder nach Hause.

Liebe Geburtstagsgrüße an unsere D-chen

Alles Liebe zu Eurem 4. Geburtstag, meine Kleinen

Dschingis Khan (Dipferl), Daiquiri (Timba), Daphne (Bounty), Dolce (Penny), Dionysos (Prince), Didgeridoo (Sid) und Dumbledore (Bailey) 🙂

14 Wochen hat es gedauert, bis alle von Euch ausgezogen waren und wir haben jedenTag mit Euch genossen.  Ihr konntet ausführlich den großen Garten erobern und habt auch schon das Haus unsicher gemacht. Schmuse-Einheiten mit Halb-Schwesterchen Chimmi lagen an der Tagesordnung, während ich mich in Eurer Erziehung stark machte.

D-chen aktuelles Bild Erzählenswertes
Dschingis Khan – Rufname Dipferl  ist fit und verpielt. Er liebt es im Schatten zum Entspannen und genießt auch gerne mal ein Sonnenbad. In der Hundeschule macht er sich gut. Seine Leckerli-Vorlieben sind Bananen, Äpfel, Himbeeren, Gurken und Paprika. Ansonsten ist er ein prima Wanderhund, der auch seinen Rucksack trägt.
Daiquiri – Rufname Timba geht es super. Er traut sich mittlerweile auch ins Wasser. Aber nicht zu tief. Gerne spielt er mit anderen Hunden und kommt mit allen klar.  Timba ist ganz brav und ausgeglichen. Er liebt es im Schnee zu toben.
Daphne – Rufname Bounty — leider kein aktuelles Bild — ist immer noch ein „verrücktes Huhn“.
Dolce – Rufname Penny  Penny musste operiert werden, weil die Gebärmutter voller Tumore war. Mittlerweile ist die Narbe gut verheilt und sie darf wieder toben.
Dionysos – Rufname Prince  hat heuer seine Bescheinigung zum „Assistenzhund“ erhalten. Ansonsten macht er jeden Quatsch mit.
Didgeridoo – Rufname Sid  will immer ganz vorne dabei sein 🙂
Dumbledore – Rufname Bailey    hat dieses Jahr ein Mini-Frauchen bekommen und liebt die Kleine sehr.  Bailey bekommt jetzt Spezialfutter, weil er Uratsteine hatte 🙁 Jetzt geht es ihm wieder richtig gut und ist bester Laune, spielt und tobt.

 

Eure Mama Lissy

mit Euren Halbschwesterchens Chimmi und Fanta

Besuch von August (Aqua) und Charly (Bienzle)

Lange ist es her,  dass wir August (Aqua) und Charly (Bienzle) getroffen haben. Endlich hat es mal wieder geklappt und beide sind mit ihrem Frauchen Sibylle bei uns eingetroffen.

Charly (Bienzle), Sibylle und August (Aqua)

Beide sind Buben von unserer Abbi (Abigale vom Versunkenen Schloß, 14.08.2003-25.01.2018). Papa von Beiden ist Gismo von Schloß Thiergarten (16.06.1999-26.11.2012). August (Aqua) stammt aus Abbis A-Wurf und Charly (Bienzle) vom B-Wurf.

August (Aqua), WT: 20.08.2005

Charly (Bienzle), WT: 07.03.2008

Voller Begeisterung ziehen alle 5 in den Regenpausen durch den Garten.

Lissy freut sich immer über die Söhne von Abbi.

Auch Chimmi genießt es mit den Beiden. Für Fanta ist es das 1. Mal und sie weicht August (Aqua) kaum von der Pelle. Wo er ist, da will sie auch sein 🙂

Wir geniessen einen wunderschönen Nachmittag – trotz Stark-Regens und freuen uns schon auf ein Wiedersehen.

 

Brahms im Fotostudio

In seinem Urlaub ging Brahms (WT: 7.3.08)  in Lindenberg ins Fotostudio und erfreut uns jetzt mit diesen Bildern 🙂

www.photostudio-weimann.de

 

 

Tierspiegel

Im Tier-Online-Magazin „Tierspiegel“ findet man jetzt auch ein Dalmatiner-Portrait von mir 😉

Viele Bilder aus der Juraquelle schmücken das Portrait:

Lissy, Abbi und Brahms am Strand von Zingst

Lissy

grinsende Leni (Allegra)

Frankonia

Tanz der Dalminen Chimmi und Lissy

Abbi mit Brahms

Zu finden unter:  https://www.tierspiegel.de/hundespiegel/rasse-vereins-zuechterportraits-hunde/709-dalmatiner

Welpenbild von Emelie gefunden

Wie schön:

Im Kinderbuch „Streicheltiere“ der Serie „Streicheln und Hören“ (arsedition) wurde dieses Welpenbild von

Emelie von der Juraquelle entdeckt: