Woche 10 unserer i-Pünktchen

Vier i-Pünktchen toben im Welpengarten herum und diskutieren die neue „Welpen-Rangordnung“ aus.

Indiana muss zum Tierarzt! Er braucht eine „Gesundheitsbestätigung“, da er ohne Tollwurtschutzimpfung nach Österreich ziehen wird.

Dann wird Igniculus abgeholt. Er zieht nach Rednitzhembach.

Leinelaufen üben

Indiana

Inverness

Und der Auszug geht weiter. Kaum haben die Welpen die wichtige „K-Frage“ ausdiskutiert – Igniculus hatte bisher die „Cheffchen-Rolle“, wird das nächste i-Pünktchen abgeholt. Indiana zieht nach Lannach in die Steiermark (A).

Kurz darauf zieht auch Inverness aus. Sie wird in einer Familie in Gerhardshofen wohnen.

Inanna wird sofort nach dem Auszug ihrer 4 Geschwister ins Wohnhaus geholt. Sie interessiert sich jetzt nicht mehr  für den Welpenbereich. Alleine ist es dort auch langweilig. Bis zu ihrer Abholung genießt sie jetzt die Zuwendungen der 2-Beiner und von Mama Chimmi und Tante Fanta.

Lissy feiert ihren 9. Geburtstag

Herzlichen Glückwunsch Lissy (Ysabeau von Nassau) zu Deinem 9. Geburtstag!

Lissys heißgeliebter Schnee gab sich dieses Jahr nur mal kurz die Ehre.

Lissys Frühjahr stand unter „Diät“. Ende März hatte sie dann ihr Gewichtsziel erreicht. Sie fühlte sich wieder sichtlich wohler und tobte begeistert herum.

ob zu Hause auf dem Grundstück oder im Urlaub

Ihren ganz großen Auftritt hatte Lissy heuer auf der Ausstellung in Tremmersdorf. Ihr erstes Mal in der Veteranenklasse wurde gekrönt vom Titel „Vereins-Veteranen-Siegerin 2019“.

Dieses Jahr gab es nicht so viele Äpfel, Zwetschgen und Birnen auf den Streuobstwiesen. Lissy behält ihre gute Figur. Sie genießt das „draußen“ sein. Vorallem der nahegelegene Weiher hatte es ihr wieder angetan.

Heute gibt es zur Feier des Tages eine Runde Steaks und für Lissy ein Quietsche-Stofftier. Zur Zeit betüttelt sie alle Stofftiere, die sie von Chimmis Welpen ergattern kann. Da ihre Scheinträchtigkeit vorbei ist, wird dieses Stofftier wohl schnell zerlegt sein…aber zur Feier des Tages … 😉

Alles Liebe kleines Sonnenscheinchen.

Woche 9 unserer i-Pünktchen

Die i-Pünktchen dürfen weiter einzeln in den großen Garten und jetzt auch ins Haus.

Imperius

Inanna

Leinentraining. Wir starten ganz einfach: was ist eine Leine? Erstmal so ein Ding, das am Hals befestigt wird. Es folgt die Geschmacksprobe – naja.

Igniculus

Im Welpengarten schauen die anderen i-Pünktchen zu. Mama Chimmi (was schaut sie schon wieder gut aus 🙂 ) überwacht das Ganze.

Mitte der Woche wird Imperius abgeholt. Er zieht nach Reiskirchen.

Igniculus amüsiert sich „draußen“ mit den Quietsche-Entchen.

Chimmi tobt mit allen 4-en durch den Welpengarten

Indiana

Woche 8 unserer i-Pünktchen

 Im Welpengarten toben bis die Mama kommt ;-).

In der Mitte der Woche wird es spannend: Die Gehöruntersuchung wird durchgeführt. Die i-Pünktchen müssen in Narkose „gelegt“ werden, damit die „Hörkurven“ nicht verfälscht werden. Vor der Narkose muss auf Fressen verzichtet werden. Nicht jeder Tierarzt führt diesen Test durch. Wer sich also jetzt vorstellen kann, wie es ist, mit hungrigen Dalmatinerwelpen zu einem Tierarzt in Minimum 1 Stunde Fahrzeit zu fahren, kann sich auch vorstellen wie angenehm es ist, wenn dieser Tierarzt ins Haus zu den Welpen kommt. Wir sind jedenfalls sehr froh, dass Dr. Kröger aus Berlin die lange Fahrt auf sich nimmt um den Test bei uns durchzuführen. 🙂 Dr. Kröger führt auch die erste Impfung der Grundimmunisierung durch und chipt die i-Pünktchen.

Inverness

Indiana

Ergebnis: Alle i-Pünktchen sind beidseitig normal hörend 🙂

Einige Stunden später findet die Wurfabnahme durch den Dalmatiner Verein Deutschland (DVD) e.V. statt. Ein weiterer Höhepunkt für die 2-Beiner ist die Prüfung einer angehenden Zuchtwartin, die bei den i-Pünktchen stattfindet. Die Kleinen und unsere Zuchtstätte werden also von mehreren Vereinsmitgliedern begutachtet.

Dann startet ein weiterer Höhepunkt für die i-Pünktchen in dieser Woche:  „Alleingänge“  über das Grundstück.

Indiana fordert die „Großen“ heraus  🙂

mit Mama Chimmi

mit Tante Fanta

Inverness will lieber hoch hinaus 😉

Herzlichen Glückwunsch zum 4. Geburtstag

Liebe E-chen,

Wir wünschen Euch:

Elisa (Luna), Elektra (Lucy), Eskil, Endor, Enigma (Sheela), Emelie (Sia) und Erik

alles Liebe und Gute zu Eurem 4. Geburtstag

Die neuesten Bilder von Euch (Zeitraum: 10.12.18 – 10.12.19):

Eskil

Endor

Sheela (Enigma)

Sia (Emelie)

Sheela (Enigma) ist jetzt in eine neue Familie umgezogen. Ihr Herrchen muss längere Zeit ins Ausland und kann Sheela nicht mitnehmen. So bereichert sie jetzt als 2.-Hund das Leben einer Familie in Unterfranken.

Woche 7 unserer i-Pünktchen

Pünktlich zur 7. Woche beginnt die „Monsterzeit“. Die i-Pünktchen werden aktiver und sie knabbern sich gegenseitig die Bändchen ab. Macht nichts – mittlerweile haben sie ihre eindeutigen Merkmale und wir können sie auch ohne Bändchen identifizieren 😉

Es stürmt und regnet und die „Monster“ wollen das warme Welpenhaus nur ungern verlassen.

Indiana und Igniculus

Inverness

 Bei den Mahlzeiten gehen wir langsam von Hackfleisch mit Kartoffeln und Gemüse auf Trockenfutter über. Dazwischen lässt Chimmi ihre i-Pünktchen noch ab und zu an die Milchbar.

Dann geht es endlich los: getobt wird im Welpengarten – egal welche Temperaturen es hat. Zum Aufwärmen gehen die i-Pünktchen zwischendurch ins beheizte Welpenhaus.

Imperius, Inanna und Indiana

Igniculus

Indiana, Inverness, Inanna und Imperius

Die unüberdachte Wiese im Welpengarten eignet sich hervorragend für „Rennspiele“. Der Wurmtunnel findet nur am Rande Begeisterung.

Inanna

Indiana und Inanna

Inverness

Die Schaukel ist immer noch Lieblingsplatz Nummer 1 – stark gefolgt vom Sandkasten.

Imperius, Igniculus und Inanna

Inverness

Igniculus

Imperius

Mama Chimmi ist meistens bei ihren i-Pünktchen zu finden. Diese Woche sind „Erziehungsmassnahmen“ dran. Geübt wird mit  Stofftieren.

Chimmi visiert Indiana an

Imperius und Inanna haben sich das „Erziehungs-Stofftier“ erobert 😉

Woche 6 unserer i-Pünktchen

Am Anfang der Woche wird der Welpengarten um ein Stückchen Wiese vergrößert. Außerdem kommen ein Sandkasten und die kleine Schaukel in den Garten, die bei den H-chen die große Attraktion war. Auch die i-Pünktchen sind sofort davon angetan und beschäftigen sich ausdauernd mit den Spielsachen 😉

Imperius und Indiana

Inverness

Die kleine Liege bleibt in der Beliebtheitsskala ganz oben 😉

Imperius und Igniculus

Wie bei den Geschwistern des letzten Wurfes hat auch bei den i-Pünktchen das Bällebad jetzt ausgedient. Sie haben sehr schnell verstanden die Bälle mit ihren spitzen Zähnchen gut durchzukauen. Damit wird das Bällebad aus dem Welpenhaus  entfernt.

Chimmi spielt innerhalb des Welpengartens mit ihren i-Pünktchen und erzieht sie dabei liebevoll .

mit Igniculus

mit Inverness

Imperius

Schon lange schauen sie die Spielkiste sehnsüchtig an und mit Hilfe der kleinen Liege schaffen sie den Einstieg und gelangen zu den Spielsachen.

Indiana und Imperius

Inverness, Inanna und Igniculus

Indiana

Inanna

Am Ende der Woche wird die 3. Wurmkur durchgeführt. Die 2-Beiner werden von Schuhbändel, Anorakbändel und sonstiger „fransiger“ Kleidung befreit.

Woche 5 unserer i-Pünktchen

Bevor ins Welpenhaus umgezogen wird ist noch eine Fotosession geplant. Sitzbilder gehen ohne Probleme aber das mit dem Stehen ist immer wieder eine Herausforderung 😉

Imperius schläft lieber

Igniculus erobert das Joghurt

Inverness schaut hinter die Kulissen

Der Umzug ins Welpenhaus verläuft vollkommen unspektakulär: es wird sofort in Besitz genommen. Die Mädels begutachten ausführlich die neuen Toiletten und Chimmi lädt zum Eingewöhnen an die Milchbar ein.

Das Wackelbrett wird freudig wieder begrüßt. Nur das Bällebad wird – untypisch – erstmal völlig ignoriert.

Erst am nächsten Tag sehen die i-Pünktchen, was es mit der Türe nach draußen auf sich hat: der überdachte Teil des Welpengartens wird bei Sonnenschein eröffnet und Mama Chimmi zeigt den Kleinen, was es in der ersten Phase spannendes zu entdecken gibt.

Sofort wird durch den Tunnel gelaufen und die Liege bestiegen. Auch das Wackelbrett ist in den Welpengarten umgezogen.

Inverness und Inanna

Igniculus und Inanna

Ansonsten ist es ihnen aber noch zu kalt und sie bevorzugen das warme Welpenhaus. Plötzlich ist auch das Bällebad interessant.

Imperius

Imperius räumt auf

Indiana

Einzelvorstellung der i-Pünktchen

Inverness

Hündin, weiß-braun

ausgezogen

Imperius

Rüde, weiß-schwarz

ausgezogen

Inanna

Hündin, weiß-schwarz

ausgezogen

Indiana

Rüde, weiß-braun

ausgezogen

Igniculus

Rüde, weiß-schwarz

ausgezogen

Woche 4 unserer i-Pünktchen

Die i-Pünktchen wachsen und gedeihen 🙂

Mittlerweile wurde die Wurfkiste aus dem Welpenbereich entfernt und eine Schlafschale eingerichtet. 

Die i-Pünktchen erhalten Mahlzeiten aus dem Welpenring.

Mama Chimmi hat die Öffnungszeiten ihrer Milchbar verkürzt. Dafür hat sie jetzt eine Nachtbar eingerichtet. Um 4:00 Uhr ist Partyzeit bei und mit Mama Chimmi 😉

Die Spielzeuge, die Mama Chimmi reingeschleppt hat, finden jetzt großen Gefallen 🙂

Inverness

Inanna

Imperius

Indiana

Igniculus

Außerhalb der Schlafschale wird debattiert, gestritten…

Indiana genießt

Debattierclub Igniculus, Imperius und Inanna

…und geschmust.

Imperius und Indiana

Inanna und Inverness

Inverness und Igniculus

Inverness, Inanna und Indiana

Am Ende der Woche steht wieder eine Wurmkur an. Natürlich werden auch wieder die Nägelchen geschnitten. Das Geburtsgewicht der i-Pünktchen hat sich versechsfacht.