Assistenzhund Prince

Der Weg von Prince (Dionysos) zum ausgebildeten Assistenzhund für Oliver

Olli braucht wieder einen Hund, nachdem sein Assistenzhund durch einen Giftköder ums Leben kam. Olli will jetzt unbedingt einen „Tüpfli-Hund“ haben. So kommt Mutter Elke zu uns. Als wir Olli kennenlernen sitzt er nach einem Arbeitsunfall eigentlich nur im Rollstuhl und kann sich nur undeutlich ausdrücken. Zusammen wählen wir Dionysos für Olli aus. Dionysos ist schon als Welpe ein richtig neugieriger Frechdachs, der unbedingt jemanden braucht, der ihn fördert – damit laut Assistenzhunde-Ausbilder „die richtige Wahl“.

Schon auf der Heimfahrt ist der Lieblingsplatz von Prince, wie er jetzt gerufen wird, auf dem Schoss von Olli.

Zu Beginn des gemeinsamen Weges ist es wichtig Prince an den Rollstuhl zu gewöhnen und natürlich an Olli. Parallel dazu müssen die Grundkommandos erlernt und beherrscht werden. Ende des Jahres hat Prince die Welpenstunden hinter sich gebracht und ist im Junghundekurs schon eifrig bei der Sache.

Neben den Übungen am Rollstuhl (hier das Kommando „Bleib“) , sorgt Elke auch immer für Abwechslung und Entspannung. Auch Zufälle, wie die Modeaufnahmen, werden gerne genutzt.

Andere Tiere kennenlernen, Rudelverhalten üben, mehrere Menschen im Rollstuhl begleiten gehört ebenso zur Ausbildung wie Alltagssituationen meistern. Prince lernt Gegenstände suchen, bringen, in den Eimer werfen, rausholen, geben u.v.m.

Ende 2015 ist Prince zusammen  mit Olli ein Dreamteam. Ihn beschützt er und lässt sich von ihm alles gefallen. Dafür lernt Olli Kommandos geben – eine super Entwicklung!

Für Elke ist Prince jetzt Kuscheltier und Trostspender. Er kann super ablenken und wieder aufbauen.

Olli macht erstaunliche Fortschritte. Er lernt wieder laufen. 🙂

War bisher Elke alleine für die Ausbildung von Prince „zuständig“, beginnt für Prince die nächste Phase. Er wird von Michael Plotzki zum Assistent-Hund ausgebildet.

Daneben darf Prince auch einfach nur „Hund sein“. Sei es z.Bsp. im Urlaub am Strand oder im Schwarzwald.

Mit Olli laufen oder ihn am Rollstuhl in den Zoo von Zürich begleiten. Zwischen Prince und Olli wächst eine tiefe Bindung.

Auch ins Sea Life nach Konstanz darf Prince seinen Olli begleiten.

Mit Prince laufen, ihm sprachlich-verständliche Kommandos geben – für Olli eine Entwicklung, die ihm sein Leben erheblich erleichtert. Wenn er langsam spricht kann ich ihn jetzt am Telefon verstehen 🙂

Voller Stolz verkünden Elke, Olli und wir: Jetzt hat Prince seine Bescheinigung als Assistenz-Hund erhalten.

Natürlich ist hier die Geschichte von Olli und seinem Prince ebenso wenig vorbei, wie die Ausbildung von Prince und die Weiterentwicklung von Olli. Wir bleiben am Ball 🙂